27. März 2019 · Allgemein · Kundenhotels · Pressemeldungen ·

Neu bei TN:
Die Schweizer Hotel-Ikone

100 Jahre Bauhaus: Eine elegante Fassade
und Möbel im Midcentury-Design – das Bellevue Parkhotel & Spa Adelboden ist komplett renoviert.
Und mit Franziska Richard als GM führt es die Eigentümerfamilie nun wieder selbst

 

Hamburg/Adelboden, März 2019 – Es ist ein Juwel der klassischen Moderne. Eine Schweizer Hotelikone: das Bellevue Parkhotel & Spa in Adelboden mit seiner eleganten, schnörkellosen Fassade, errichtet 1931 im Stil des Bauhauses. Über mehrere Jahre wurde es renoviert. Nun ist es fertig. Zunächst befreiten die Basler Architekten Buchner Bründler das Erdgeschoss von den kleinen, in den 1970er-Jahren eingebauten Fenstern. Durch Panorama-Glasscheiben fällt das Licht ins Restaurant »belle vue« und in die dahinter liegende «bar + lounge«. Die Holzdecke spielt mit unterschiedlichen Höhen, Eichendielen zieren den Boden. Eine Preziose ist die Bar aus brüniertem Messing, Glas und Mooreiche, gegenüber knistert das Feuer in einem modernen Kamin. Mitcentury-Möbel korrespondieren augenzwinkernd mit der Geschichte des Hauses. »Vorwärts zu den Wurzeln, so haben wir den Prozess dieser profunden Renovierung genannt«, sagt Franziska Richard. Die 50-jährige Journalistin und diplomierte Hotelière hat die Führung des Hauses vor wenigen Wochen übernommen, sie ist die inzwischen dritte Managerin aus der Eigentümerfamilie.

Überraschend sind auch die nach und nach renovierten Doppelzimmer »Classic« und die Junior Suiten, alle lichtdurchflutet. Moderne Kelimteppiche auf Eichenparkett und hübsche Details nehmen ihnen den Charakter eines typischen Hotelzimmers. Individuell angefertigt wurden etwa die Schranktüren aus Rattan-Thonet-Geflecht. Zeitlos stilvolle Möbel erfreuen nicht nur das Auge: Stühle und Tische von Charlotte Perriand und Carlo Mollino, Lampen von Seppo Koho, oder der Wishbone-Stuhl des dänischen Designers Hans J. Wegner.

Das Parkhotel Bellevue & Spa ist in der Schweiz ein architektonisches Unikat. Denn nach dem Ersten Weltkrieg verhängte der Staat einen Baustopp für Hotels (bis nach dem Zweiten Weltkrieg), um die darbende Hotellerie zu schützen. Das Parkhotel erhielt nur deshalb eine Genehmigung, weil sein ursprünglicher Holzbau kurz zuvor niedergebrannt war. Und so ablehnend die Adelbodener den modernen Steinbau damals fanden, so sehr zieht er heute Architekturliebhaber und Freundes des klassischen Designs an. Der Bau des Spa (2001) und die Renovierung des Indoor-Pools mit Sauna, Dampfbädern und Ruhezonen (2009) waren bereits ein erster Schritt zurück zur architektonischen Klarheit: Die gelungene Komposition aus Sichtbeton, Glas und Holz, folgt dem Grundsatz des Visual Cleanings. Gemeint ist, dass das klare und schmucklose Design den Geist seiner Gäste beruhigt.

 

Bellevue Parkhotel & Spa Adelboden, pressemittelung tn hotel media consulting, silicone, bauhaus

 

Weitere interessante Geschichten
zum Bellevue Parkhotel & Spa:

Konstant weiblich

Frauen spielen in der Geschichte des Hotels eine besondere Rolle. Die erste Gastgeberin war Elisabeth Richard(1901 – 1970). Nach dem Tod ihres Mannes führte die 34-jährige Witwe das Haus mit beeindruckender Hartnäckigkeit, zufriedene Gäste machten sie glücklich. Gute Hotellerie bedeutete für sie: Komfort, Service, eine besondere Küche und Gastfreundschaft. Pomp und Glamour waren ihr fremd – eine Haltung, die sich bis heute fortsetzt. Elisabeth folgte Julia Richard( 1939 bis 2010), die das Hotel mit Ihrem Mann leitete. Eine elegante Erscheinung. Grosszügig, herzlich und mit einem aufrichtigen Interesse an ihrem Gegenüber. Das Hotel war ihr Lebenselexier. Das Private hatte für sie immer auch etwas Berufliches, und umgekehrt. Heute führt das Hotel von Franziska Richard. Die charmante 50-Jährige vereint die positiven Charaktereigenschaften ihrer beiden Vorgängerinnen.

Hochtour über den Wildstrubel (23. – 27. Juni 2019)

Seit jeher gehören Outdoor-Aktivitäten zum festen Programm des Hotels. In diesem Sommer zum Beispiel eine Hochtour über den Wildstrubel zur Lämmerenhütte, die flankiert wird von mächtig aufragenden Felswänden der umliegenden Dreitausender. Mit dem hauseigenem Guide geht es durch die wild anmutende Gebirgslandschaft der Berner Alpen. Erfahrungen zwischen dem Einfachen und dem Besonderen. Zwischen Anspannung und Entspannung. Denn nach der anspruchsvollen Tour werden Gäste im Spa des Hotels mit diversen Treatments verwöhnt. Vom 23. bis 27. Juni dauert das Angebot.

 

Weitere Informationen unter:

www.bellevue-parkhotel.ch/de/

SIE MÖCHTEN UNS KENNENLERNEN?

Schreiben Sie uns eine E-Mail an info@tn-hotelconsulting.com
oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 40 52 47 164 – 0

Abonnieren Sie unseren Newsletter


Mit der Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Speicherung und Verwendung meiner Daten zur Übermittlung des Newsletters zu. Eine Abmeldung und ein Widerruf dieser Zustimmung ist jederzeit möglich. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.